Amyn Nasser

[a]LXX Rear Window

2007 / 2015
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
Limited Edition, Auflage: 150, Signiert
90 x 136
120 x 181
Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 90 x 136 cm (Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 15 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 94,4 x 140,4 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

Rahmen ändern
Rahmen

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend, Rahmenlos, 120 x 181 cm (Außenmaß)

Schattenfugenrahmen Basel, Profilbreite 30 mm mit Acrylglas glänzend, Kanadischer Ahorn braun, 127,6 x 188,6 cm (Außenmaß)

Auf Premium Papier, ohne Kaschierung oder Rahmen, wird gerollt versendet

CHF 1.399,00
inkl. MwSt. zzgl. CHF 44 Versand | Werknummer: ANA02
Hintergrundinformationen zu Amyn Nasser
Einführung
Amyn Nasser ist ein international anerkannter Architekturfotograf. Er bereist die Welt seit mehr als 30 Jahren und hat dabei unzählige bekannte Sehenswürdigkeiten und modernste Architektur künstlerisch festgehalten. Im Jahr 2019 erhielt Nasser internationale Auszeichnungen und Preise für seine Arbeiten. Bereits zum zweiten Mal in Folge hat er den Applied Arts Architecture Award gewonnen.

Aufgrund seiner stets exzellenten Arbeiten zählt Nasser zu den einflussreichsten Fotokünstlern weltweit. Vor allem seine Architekturmotive sind Vorreiter auf dem Gebiet der Farbgestaltung. Sie erinnern an das Design der frühen 1960er Jahre und faszinieren heute Zuschauer auf der ganzen Welt. Das Geheimnis liegt in Nassers persönlicher Formel zur Bildbearbeitung - er verwendet eine filmische Technicolor Metallic-Formel, die sein Werk einzigartig macht. Seine drei Meter breiten Architekturaufnahmen waren die ersten, die auf hochwertigem, luxuriösem Superglanz-Aluminium gedruckt wurden. Nasser verfügt über die außergewöhnlichen Fähigkeit, Geschichten mit visuellen Mitteln zu erzählen, und über die Strukturen der Metropole hinauszublicken. Er bildet nichts geringeres als die Conditio humana in unserer Zeit ab. Seine besondere Fähigkeit, unsere ständig sich wandelnde Welt zu beobachten, erlaubt es ihm, besonders einprägsame Fotokunst zu schaffen, die modern und dynamisch, aber in ihrer Ästhetik zeitlos ist.

Städte aus geschmolzenem Gold

In leuchtenden Gold- und Silberfarben heben sich Wolkenkratzer aus den hell erleuchteten Straßenzügen der Großstadt gegen den nächtlichen Himmel ab. Getaucht in ein changierendes Lichtermeer verwandelt sich das Antlitz Vancouvers nach Sonnenuntergang rasch in eine stimmungsvolle Kulisse für die Protagonisten der Nacht. Amyn Nasser versteht es in seinen großformatigen Arbeiten, ebendiese besondere Atmosphäre einzufangen und jedes der glitzernden Fenster seine eigene Geschichte erzählen zu lassen. Auf subtile Weise wird der Voyeur in uns angesprochen, der sich mit beinahe detektivischem Vergnügen auf die Suche nach verborgenen Details in den großen Fenstern begibt.

Amyn Nassers Werkzyklus „Voyeur Nocturne“ ist das Ergebnis eines zehnmonatigen Projekts, in dem der auf Sansibar geborene Fotograf den Hochhausdschungel der kanadischen Metropole aus ungekannten Blickwinkeln erkundete. Sein Konzept, das spezifische Wesen Vancouvers bei Nacht auf Farben, Formen und Licht hin zu untersuchen, kulminierte in einer Serie ungewöhnlich atmosphärischer Architekturfotografien. Charakteristisch für Nassers Arbeiten sind die warmen, metallischen Farbspektren, die von irisierendem Gold über silbriges Platin bis hin zu schimmernden Bronzetönen reichen. Obwohl aus weiter Entfernung aufgenommen, strahlt die in harmonisches Licht getauchte Silhouette der Stadt eine einladende Wärme aus, die uns zum Verweilen einlädt, wie den stillen Betrachter das leuchtende Fenster.

Amyn Nassers Arbeiten sind mehr als nur eine Hommage an die Schönheit seiner Wahlheimatstadt, vielmehr lassen sie sich als eine kritische Reflexion einer Gesellschaft verstehen, in der die Übergänge zwischen Privatem und Öffentlichkeit fließend sind. Nasser, der als Fashion-Fotograf bereits Fotostrecken in der Vogue oder Harper’s Bazaar veröffentlichte, gewann mit seinen Architekturfotografien zahlreiche Preise und plant, den Werkzyklus kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Vita
born in Zanzibar
Fashion, Beauty, Nude, Architecture and Fine Art photographer. His work has appeared in Fashion Editorials for highly regarded magazines including Vogue, Harper’s Bazaar, Marie Claire, Cosmopolitan, Elle, Esquire, Vogue Hommes, GQ, L’Officiel, Rolling Stone, etc
He lives and works internationally around the World.
Auszeichnungen
2019 LUCIE IPA International Photo Awards | WINNER | PROFESSIONAL | ADVERTISING, FASHION - The Disrupters! You Are So Cool!
2019 Graphis Photography Annual | GOLD WINNER | FASHION | The Disrupters! You Are So Cool!
2018 ND Awards | ARCHITECTURE
2016 International Spider Black & White Awards 11th | WINNER NOMINEE | NUDE - Black Heat Passion
2015 International Color Awards | Nude - Wild West Kate MMCMXXVIII - Wild West Kate MMMXLIII
2014 MIFA Moscow International Foto Awards | Winner Nude - Fine Art | untitled_VICLI
2014 Spider Awards 9th Black and White | Fashion | Untitled No. 1
2012 Spider Awards 7th Black and White | Fashion | Untitled MMDLXXV
2011 Applied Arts International Award | Architecture Award Winner
2011 Photo District News PDN Photo Annual New York| Architecture Award Winner
2011 Spider Awards 6th Black And White | 4 Toes, 5 Circles | Fine Art Winner
2010 Applied Arts International Award | Architecture Award Winner
2010 International Color Awards | Photography Masters Cup Nº 3 & Photography Masters Cup Nº4
2010 Photo District News PDN Photo Annual New York| Architecture Award Winner | Image MDLXXXIII DCXCIII MDCCXIX
2010 Black And White Spider Awards 5th | Nominee | Fine Art | Image: 8 Toes, 5 Circles
2010 Smithsonian Magazine - 7th Contest | Travel - MCDXXIII - The Little House that fought demolition | Finalist
2009 International Color Awards | Photography Masters Cup | Nominee | Nude: Ripe
2009 Photography Masters Cup | International Color Awards | Nominee | Portrait: Beach Boy
2009 Lucie Pilsner Urquell Awards | International Photography Awards | Architecture: Cityscapes | Voyeur [V] Nocturne - Vancouver Metropolis: Spiderman's View
2009 Lucie Pilsner Urquell Awards | International Photography Awards | People: Culture - This America, [E]
Ausstellungen

Einzelausstellungen

2017 LUMAS Vancouver Gastown Exhibit | June 22, 2017, Voyeur [A] Nocturne
2016 Mirror Ball - Allstream Center Toronto - November 2016
2016 TRUNK AutoONE - Vancouver Canada - November 2016 - March 2017 Voyeur [A] Nocturne
2015 TRUNK Gallery | Voyeur Nocturne Works | Architecture & Erotica [Downtown Gallery]
2014 TRUNK Gallery | Voyeur Nocturne Works Architecture + Erotica
2012 TRUNK Gallery | Architecture Vancouver Study
2011 TRUNK Gallery Vancouver | Exhibits [V]+[E] - Voyeur Nocturne Works | 2011 | Solo Show
2010 TRUNK Gallery - Vancouver | Voyeur Nocturne Works [V] Architecture | Solo Show
2010 TRUNK Gallery - Vancouver | Voyeur Nocturne Works [E] Erotica | Solo Show
2010 Olympic Village 2010 Vancouver | Voyeur [V] Nocturne Architecture | Solo Show
1993 Tous Les Calçon Paris | Solo Show | Men

Gruppenausstellungen

2014ROAM Gallery | Voyeur Nocturne [V] DLXIX | The Vancouver Club May 2014
2011October | Arts Umbrella - Splash! Vancouver | Voyeur [E] Nocturne: MMMDCCCLXVI Possession, Red Lounge | Opening Piece Lot # 1
2010November | Sotheby's | Modern Views: A National Trust Project for The Farnsworth House and Glass House. Chicago, New York - Sotheby's. | Morbras Meeting Point #1 Assouline Limited Edition Book
2010-2011Smithsonian Castle , Washington, D.C. |Voyeur [V] Nocturne: MCDXXIII
2010October | Arts Umbrella - Splash! Vancouver | Voyeur [V] Nocturne: CCXCVI
2010Unite With Art - Vancouver | Voyeur [V] Nocturne: MDLX

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.