1034 Treffer
Aktive Filter
Menschen
Filter einblenden

Je nach Art der Fotografie vermitteln Bilder von Menschen Emotionen, offenbaren Besonderheiten menschlicher Körper oder dokumentieren das Zeitgeschehen.

Bilder von Menschen – jedes Motiv ein Unikat

Ob jung oder alt, klein oder groß, mit blondem glatten oder schwarzem krausen Haar – über sieben Milliarden Menschen bevölkern die Erde und jeder von ihnen ist einzigartig. Bilder von Menschen unterstreichen diese Einzigartigkeit und halten sie kunstvoll fest. Die Personen-Fotografie hält Menschen in ganz besonderen Augenblicken und Situationen fest und transportiert so unmittelbar Emotionen.

Vergänglichkeit und Ausdrucksstärke in der Fotografie von Menschen

Seit jeher sind Menschen von Bildern fasziniert. Gerade Bilder von Personen vermitteln den Betrachtern Geschichten vergangener Momente, ohne dass dazu Worte nötig wären. Allein die Umgebung, in der sich die Menschen auf den Bildern befinden, die Häuser oder Autos, die zu sehen sind, sowie die Mode und die Frisuren, die sie tragen, können einem kundigen Betrachter ziemlich genau verraten, wann und wo die Aufnahme gemacht wurde. Insbesondere alte Schwarz-Weiß-Bilder bilden daher für Geschichtsinteressierte einen wahren Schatz: Wie war die politische Situation zu dieser Zeit, was hat die Menschen beschäftigt, in welchem Kontext sind die Bilder der Menschen entstanden – all diese Fragen schießen einem beim Betrachten der Fotografien durch den Kopf und lassen die Fantasie auf Hochtouren arbeiten.

Doch Schwarz-Weiß-Aufnahmen sind nicht zwangsläufig alt. Auch moderne Fotografen nutzen diese Bilder, um den Blick aufs Wesentliche zu lenken. So spiegelt Schwarz-Weiß-Fotografie bei Portraits die Emotionen im menschlichen Gesicht besonders gut wider. Da sämtliche Farbreize fehlen, richten sich die Aufmerksamkeit automatisch auf die Mimik. Dadurch transportieren Schwarz-Weiß-Bilder von Menschen Ausdruck und Emotion deutlich besser als Farbbilder.

Statik versus Dynamik – Bilder von Menschen in der Bewegung

Ob eine Fotografie den Menschen in einem Augenblick der Bewegung oder beim Innehalten einfängt, hat einen überaus großen Einfluss auf das Motiv und die Bildwirkung. Die klassische Sportfotografie zeichnet sich dabei natürlich durch Bilder von Menschen aus, die gerade in Bewegung sind. Die Kunst eines Sportfotografen liegt darin, bildlich die Besonderheiten der jeweiligen Sportart auszudrücken. Bilder von sprintenden Menschen kommen vor allem in Zentralperspektive oder leichter Untersicht und in Nahaufnahme zur Geltung, da so die Spannung jeder einzelnen Muskelfaser zu sehen ist. Ein Bild von Synchronschwimmern hingegen zeigt das Zusammenspiel der Körper am besten aus der Vogelperspektive. Bewegen sich die Menschen auf den Bildern, entsteht meist ein interessanter Kontrast zwischen dem scharfen Bildmotiv und dem verzerrten Hintergrund.

Bilder von Personen vermitteln häufig eine Botschaft. Die Körperhaltung und die Mimik spielen die entscheidende Rolle, denn hier zeigt sich die Befindlichkeit der Person, die für die Kraft des Bildes ausschlaggebend ist. Steht sie zurückgezogen, schaut sie auffordernd oder leidenschaftlich? Auch die Umgebung ist auf Bildern von Menschen, die in statischer Lage fotografiert werden, oft von Bedeutung. In einige scheinen sie perfekt hinzupassen und es entsteht ein Bild der Harmonie; bei anderen wirken sie dagegen eher deplatziert, was den Kunstcharakter verstärkt.

Mode oder nackte Haut? Bilder von Menschen mit und ohne Kleidung

Was Menschen auf Bildern tragen oder nicht tragen, ist bei der Fotografie selten dem Zufall überlassen – das gilt vor allem für die Fashion-Art und die Aktfotografie. Modefotografie dient längst nicht mehr rein werblichen Zwecken, sondern ist zu einer eigenen Kunstform avanciert. Je begabter ein Fotograf ist, desto besser gelingt es ihm, die abgebildete Person und die Mode, die sie trägt, mithilfe von Technik und Perspektive in das ideale Licht zu setzen.

Fotografen, die sich auf die Aktkunst spezialisiert haben, benötigen ein besonders hohes Maß an Einfühlungsvermögen. Es bedarf viel Fingerspitzengefühls, ästhetisch ansprechende und stilvolle Bilder von Menschen zu machen, die nichts oder beinahe nichts als Kleidung tragen. Nicht immer steht die Erotik dabei im Vordergrund. Häufig geht es auch darum, den menschlichen Körper in seiner natürlichen Erscheinung darzustellen und dadurch seine individuelle Schönheit zu zelebrieren.

Ob in Farbe oder schwarz-weiß, statisch oder in Bewegung, mit oder ohne Kleidung – in der Editionsgalerie LUMAS finden Sie von bekannten sowie noch aufstrebenden Fotografen ausdrucksstarke Bilder von unterschiedlichsten Menschen in verschiedensten Kontexten. Klicken Sie sich in Ruhe durch unseren Onlineshop und finden Sie das Bild, das Sie am meisten anspricht.