pdp.preview.ar-cta.header
Vorschau an deiner Wand
Scanne mich und sieh dieses Kunstwerk an deiner eignenen Wand! (nur iPhone)

Richte dein iPhone auf die gewünschte Wand (ca. 3 Meter Abstand) und drücke Start.

Ginkgo

Grösse:
15,5 x 22,3
Neu
BESCHREIBUNG:

NFT IN A BOX
Hands-on, fun, and exciting - digitale Kunst für dein Zuhause.
Erlebe abspielbereite, als NFT zertifizierte digitale Kunst ohne Hindernisse. Einfach kaufen und sofort präsentieren wie jede andere LUMAS-Edition.

Beim Transfer des bereits geminteten NFTs in deine MetaMask-Wallet (optional) fallen variable Ethereum Gas Fees (Blockchain-Gebühren) in Ether (ETH) an. Details hier.

Anzeige: 7-Zoll-Bildschirm Acryl-Videorahmen
Kommt mit magnetischem USB-C-Kabel

15,5 x 22,3 cm (Außenmaß)

2023 / 2024 / RLF07 Erstellt 2023 / Veröffentlicht 2024 / Nr. RLF07 RLF07
page.detail.shipment.estimation.sale-item
zzgl. CHF 9,90 Versand / Preise inkl. MwSt.

FERTIG ZUM AUFHÄNGEN

Alle LUMAS Kunstwerke können nach dem Auspacken ganz einfach aufgehängt werden.

SICHER VERPACKT

Die Verpackungen der LUMAS Kunstwerke entsprechen immer den höchsten Standards, damit sichergestellt werden kann, dass alles so einwandfrei bei dir ankommt, wie es losgeschickt wurde.

UNTERSTÜTZT ARTISTS

Dein Kauf unterstützt das freie und unabhängige Arbeiten des Künstlers.

14 TAGE RÜCKGABERECHT

Weil uns wichtig ist, dass du rundum glücklich mit deinem Kunstwerk bist, kannst du es 14 Tage lang zurücksenden.


Riccardo Lorenzo Fornoni
In den avantgardistischen Werken des Künstlers, Architekten und Interiordesigners Riccardo Fornoni wird die Realität mit einem Hauch Surrealismus auf ein neues Level gehoben. Sein Sinn für Ästhetik gepaart mit seiner Vorliebe für…
zur Künstlerseite
HINTERGRUNDINFORMATIONEN
In den avantgardistischen Werken des Künstlers, Architekten und Interiordesigners Riccardo Fornoni wird die Realität mit einem Hauch Surrealismus auf ein neues Level gehoben. Sein Sinn für Ästhetik gepaart mit seiner Vorliebe für Innovation münden in Kreationen in modernen und eklektischen Designstilen, die den Betrachter an traumhafte Orte entführen. Fornonis Kunstfertigkeit ist eine raffinierte Synthese aus dem Greifbaren und dem Vorstellbaren.
Die Architektur ist ein elementarer Bestandteil von Fornonis Kunst: Wie in den Kreationen von Le Corbusier vereint Fornoni leuchtende Farbakzente mit klaren, geometrischen Formen, die ein Gefühl von Nostalgie hervorrufen, während er sein Werk fest auf zeitgenössischem Boden verankert. Seine Bewunderung für die nahtlose Integration von Design und natürlicher Landschaft ähnelt den Prinzipien von Luis Barragán, die sich oft in einer Konvergenz von Design und Terrain materialisieren und Landschaften von surrealer Schönheit schaffen, die an die Traumlandschaften von Salvador Dalí erinnern.
Riccardo Fornonis charakteristische Verschmelzung von modernem Design aus der Mitte des Jahrhunderts mit zeitgenössischem Surrealismus hat sich zu einem einzigartigen, unverwechselbaren Stil herauskristallisiert. Sein technisches Können spiegelt sich in der fassbaren Tiefe, der heiteren Gelassenheit und den verspielten Kompositionen wider, die durch kunstvoll sanfte Beleuchtung zum Leben erweckt werden. Seine mit modernster 3D-Software gefertigten Werke verblüffen durch ihren Realismus und lassen den Betrachter oft fasziniert zurück, wenn sich die Realität in fantastische Gefilde verwandelt.
Riccardo Fornonis Kunst wird in internationalen Ausstellungen von Paris bis Tokio gezeigt und ist bei namhaften Kunden wie Christie's London gefragt. Fornonis Arbeiten sind nicht nur zu sehen, sondern vielmehr zu erleben. Sie sind ein Tor zu einer Verschmelzung von Fassbarem und Imaginärem und laden den Betrachter ein, an die Grenzen der Wirklichkeit zu treten.

VITA
Der studierte Künstler lebt und arbeitet in Italien. Er verfügt über einen vielfältigen Hintergrund in Kunst, Architektur und Design. Fornoni begann seine Ausbildung an der Kunstschule Giulio Romano und vertiefte anschließend sein technisches Fachwissen durch ein Architekturstudium am Politecnico di Milano. Seine Berufserfahrung begann mit Praktika in verschiedenen Architekturbüros. Schließlich wechselte er in die Freiberuflichkeit, was ihm ermöglichte, tiefer in den Bereich der 3D-Kunst einzutauchen und magische Szenarien zu realisieren.
INTERVIEW

Picasso sagte einst, „Du machst keine Kunst, du findest sie“. Wo findest du deine Kunst?
Ich finde sie vor allem in Lebensereignissen, die die meisten meiner künstlerischen Projekte angetrieben haben, denn am Anfang des Prozesses steht eher etwas Spirituelles als etwas Technisches. Sobald ich anfange, etwas zu erschaffen, finde ich es darin, wie ich mich fühle, wenn ich eine bestimmte Idee oder Komposition finde, wenn ich merke, dass das, was ich tue, funktioniert. Wenn ich sehe, wie sich meine Vorstellung in eine Zeichnung verwandelt.


Von der Idee bis zur Verwirklichung: Wie gehst du an deine Arbeiten heran?

Ich beginne zunächst mit der Auswahl der richtigen Musik. Sobald mich eine gute Atmosphäre umgibt, beginne ich, die Idee auf dem Papier zu skizzieren, und dann kreiere ich die Szene in 3D, wobei ich mit Texturen und Beleuchtung spiele.


Dein Lieblingsbuch?
Ich habe kein Lieblingsbuch, aber ich finde "Supplemento al dizionario Italiano" von Bruno Munari sehr lustig.


Mit welchem Künstler würdest du gerne Kaffee trinken und worüber würdet ihr sprechen?
Mit Achille Castiglioni würde ich gerne über Designprozesse und allgemein über das Leben sprechen.


Wie kamst du zur Kunst?

Ich habe zunächst Kunst an der Giulio Romano Art School studiert und dann einen eher technischen Ansatz gewählt, indem ich am Politecnico di Milano Architektur studierte. Danach habe ich als Praktikant in einigen Architekturbüros in meiner Stadt gearbeitet, bevor ich mich entschloss, freiberuflich tätig zu werden und mich intensiver mit 3D-Kunst zu beschäftigen. Die vielen Kunstwerke meines Großvaters im Haus haben mir auch geholfen!


Welche Menschen in deiner Umgebung beeinflussen dich?

Meine besten Freunde und meine Familie.


Stell dir vor, du hast eine Zeitmaschine. Wohin geht die Reise?

Ich würde in so viele Zeitalter gerne reisen, aber eines, das mich schon immer fasziniert hat, ist London in der Mitte des 19. Jahrhunderts.


Deine größte Leidenschaft abseits der Kunst?

Skateboarden, Musik and Essen.


Woran arbeitest du zurzeit?
Ich arbeite an einem Kundenprojekt und an einem neuen Kunstwerk für Lumas.

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.