Jan Koster
Westerduinen 1 von Jan Koster
2002 / 2012

Westerduinen 1

Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
Werknummer: JKO06

CHF 749,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. CHF 29 Versand
Werknummer: JKO05

CHF 1.499,00

Teile auf

inkl. MwSt. zzgl. CHF 29 Versand

Jan Koster

Westerduinen 1

Limited Edition, Auflage: 100, Signiert
2002 / 2012
Westerduinen 1 von Jan Koster
CHF 749,00
CHF 749,00
50 x 73 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

CHF 749,00
80 x 117 cm

Kaschierung unter Acrylglas, Stärke 2 mm glänzend

Rahmenlos

CHF 1.499,00
Teile auf
inkl. MwSt. zzgl. CHF 29 Versand

Weitere Werke von Jan Koster

Hintergrundinformationen zu Jan Koster

Jan Koster - Dutchscapes

Im Grunde genommen existieren Landschaften nur im Auge des Betrachters. Daher betrachten wir Landschaftsfotografien meist durch den bestimmten Blick des Fotografen. Robert Adams fasste dies einmal als das Zusammenwirken von Geografie, Autobiografie und Metapher zusammen. Eine gute Landschaftsfotografie dokumentiert nicht nur einen Landschaftszug, sie erhebt ihn regelrecht über die Form zur persönlichen Aussage. Die Bilder des niederländischen Fotografen Jan Koster, der seine Heimat ausgezeichnet kennt und schon früh eine individuelle Form der Landschaftsdarstellung entwickelte, bestätigen dies. Seine Arbeiten sind Ausdruck einer intensiven Auseinadersetzung mit dem Erlebnis von Landschaft. Allein die Geografiegeschichte der Niederlande bildet dabei ein Kapitel für sich. Küste und Küstenschutz spielen zudem eine große Rolle. Kaum ein Land, das stärker von Überschwemmungen und Verwerfungen bedroht ist als dieses. Koster zeigt die Vielschichtigkeit der Dünenlandschaften bereits dadurch, dass er den Betrachterstandpunkt nur marginal variiert. Gleichzeitig fügt er jeder Ansicht etwas Symbolisches hinzu, indem er die Dünen über bestimmte Licht-Farb-Verhältnisse akzentuiert oder sie zu irritierenden Doppelansichten kombiniert. Die Weite des Landschaftsraums, die von den Schauspielen am Himmel ergänzt wird, kann möglicherweise darüber hinwegtäuschen, wie viel Erdzeitkräfte und ingeniöse Landschaftstechnik in den Dünen stecken. Was dem Auge des Betrachters dabei verborgen bleibt, ist jedoch weniger der objektive Grad einer reinen Dokumentation als der meist erst auf den zweiten Blick sichtbar werdende subjektive oder assoziative Aspekt des Landschaftsporträts. In Kosters Bildern kann man recht schnell spüren, wie sich die Dünen in dem weiten Landschaftsbett hin und her wälzen. Es ist, als träumten sie einen gewaltigen Traum.

Stephan Reisner
1959Geboren in Kampen, Niederlande
Lebt und arbeite in Amsterdam, Niederlande
Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Deutschland
Foam Fotografiemuseum, Amsterdam, Niederlande

Einzelausstellungen

2012Veecaten & Dronthen – Jan Koster, Van Kranendonk Gallery, Den Haag, Niederlande
2006Jan Koster – de ramen, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland
2004Jan Koster, Lindig in Paludetto, Turin, Italien
2003Jan Koster – De Ramen en Dutchscapes, Galerie Paul Andriesse, Amsterdam, Niederlande
2001Jan Koster, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland
1999Jan Koster – Koelucht, Galerie Paul Andriesse, Amsterdam, Niederlande
1998Jan Koster, Galerie Michael Janssen, Köln, Deutschland

Gruppenausstellungen

2010As Time Goes By, MK Galerie – Berlin, Deutschland und MK Galerie – Rotterdam, Niederlande
2009I am a bird, AMC Brummelkamp Galerie, Amsterdam, Niederlande
2007Vorm Horizont, Kunstraum Potsdam, Deutschland
7. Internationale Foto-Triennale – Identität/ Identitätskonstruktion/ Heimat, Esslingen am Neckar, Deutschland
2006Jan Koster/ Hans-Christian Schink, CBK Centrum Beeldende Kunst Dordrecht, Niederlande
Nederland 1, museumgoudA, Gouda, Niederlande
2005Slow Art – Stilleben – Portraits – Landschaften, Museum Kunstpalast, Düsseldorf, Deutschland
Willem von Zoetendaal – Marks of Honour, Foam Fotografiemuseum, Amsterdam, Niederlande
Confrontation, Foam Fotografiemuseum, Amsterdam, Niederlande
2004Jan Koster & Jem Southam - Rise and Fall, Foam Fotografiemuseum, Amsterdam, Niederlande
2003LINK - Municipal Art Acquisitions 2002-2003: Photography, Stedelijk Museum Amsterdam, Niederlande
2001Das flache Land - Zur Ästhetik einer unspektakulären Sichtweise, Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Deutschland
the sleep of reason, Focal Point Gallery, Southend-on-Sea, Essex, UK
1999Insight Out - Landschaft und Interieur als Themen zeitgenössischer Photographie, Kunsthaus Baselland, Basel, Schweiz und Kunsthaus Hamburg, Deutschland
Elger Esser - Jan Koster - Gerco de Ruijter – Landschappen, De Vleeshal, Middelburg, Niederlande
1995Wim Janssen, Jan Koster & Rineke Dijkstra, Galerie Paul Andriesse, Amsterdam, Niederlande
Jan Koster: Dutchscapes, Bertrams, 2009