Open Edition

50 Cents QEII Steamer Ship

21 x 28

Acrylobjekt
Die hochwertigen Acrylobjekte präsentieren ihre Motive in bisher ungesehener Tiefe. Ihre Wirkung geht dabei weit über das pure Abbild hinaus, mit ihrem Volumen fügen sie dem jeweiligen Werk eine völlig neue Dimension hinzu. Ob freistehend oder an der Wand hängend.
Maße: 28cm x 21cm, 3,5cm Tiefe

21 x 28 cm (Außenmaß)

CHF 259,00
inkl. MwSt. zzgl. CHF 11 Versand | HHP02
Hintergrundinformationen zu Heidler & Heeps Stamp Collection
Einführung
Es ist eine Hommage an das Briefmarkensammeln in der Kindheit und zugleich eine beeindruckend innovative Arbeitsweise. Natasha Heidler & Richard Heeps präsentieren in ihren Kunstwerken nicht nur außergewöhnliche Briefmarken, sie enthüllen dem Betrachter die Zusammensetzung dieser Sammlerstücke. Ihre Werke ähneln Röntgenbildern, die tieferliegende Schichten sichtbar und eine neue Perspektive möglich machen. Dank ihres einzigartigen Dunkelkammerprozesses können die beiden Künstler zahlreiche Details hervorheben, die sonst verborgen bleiben würden. Die Briefmarken ähneln gewebten Wandteppichen und Kunstwerke aus dem 19. oder 20. Jahrhundert – sie sind ganz besondere Schätze, nicht nur für Sammler.

Das Briefmarkensammeln, das von der heutigen älteren Generation in ihrer Kindheit begonnen wurde, führte mittels exotischer Bilder in weit entfernte Länder. In einer Zeit, da weite Reisen nur begrenzt möglich waren, ermöglichten die Postmarken eine Verbindung zu unbekannten Menschen und Kulturen auf der ganzen Welt. Die Serie ist eine historische Dokumentation, sie zeigt datierte Poststempel aus einer vergangenen Zeit und kann selbst zu einer modernen Briefmarkensammlung zusammengestellt werden.

Richard Heeps verwendet in seinen Arbeiten viele kräftige Farben und raffinierte Bildstrukturen – seine Werke sprechen direkt und unmittelbar den Betrachter an, laden zugleich zum genaueren Hinschauen und Erkunden ein. Sein unverwechselbarer Stil geht an die Grenzen der linsenbasierten Fotografie, ohne dass eine digitale Manipulation erforderlich ist. Natasha Heidler vereint in ihren Werken Gegensätze auf leichte Art. Bei ihr stehen gespenstische Umrisse und lebhafte Farben unmittelbar nebeneinander und erzeugen einen spannungsvollen Eindruck. Der schwarze Hintergrund verleiht ihren Arbeiten dabei einen Anstrich von Neonschildern, die sich am Nachthimmel verlieren. Richard und Natasha waren Partner in der Fotodunkelkammer. Dort lernte sie sich kennen und begannen ihre langjährige, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. In Cambridge arbeiten die beiden Künstler in ihren eigenen Fotodunkelkammern, in denen sie ihre Kunstwerke herstellen.
Vita
Richard Heeps wurde 1965 in Cambridge geboren, wo er auch heute noch lebt und arbeitet
Natasha Heidler wurde 1981 Johannesburg geboren, sie lebt und arbeitet in Norfolk

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.