Flower  von Nobuyoshi Araki
Limited Edition, Auflage: 1, Original
2002/3 NAR17
Nobuyoshi Araki
Werkinfo

Flower

10,8 x 8,9
Auf Anfrage

ORIGINAL POLAROID, SIGNIERT
PASSEPARTOUT IM MAGNETRAHMEN
AHORN WEIß
UNTER MUSEUMSGLAS MIROGARD PLUS

24,8 x 22,9 cm (Außenmaß)

CHF 1.390
inkl. MwSt. zzgl. CHF 11 Versand
Einzigartige Museumsqualität
Sichere Kunst-Verpackung
30 Tage Rückgaberecht
Hintergrundinformationen zu Nobuyoshi Araki
Einführung
Flower und Arakimono

Nobuyoshi Araki ist eine lebende Legende der Fotografie. Seit Jahrzehnten ist er aktiv und verändert mit seinen Arbeiten unsere Art die Welt zu betrachten. Sein beständiger Drang, alle Möglichkeiten des Mediums auszuschöpfen und neue Seherfahrungen zu schaffen, macht ihn seit jeher zu einem Pionier und Revolutionär. In seinem vielfältigen Werk nehmen die Polaroids eine besondere Stellung ein. Täglich macht der Künstler Aufnahmen mit seiner Polaroid 600, sortiert die entstandenen Arbeiten und wählt aus ihnen, was zusammengehört und Teil einer Ausstellung werden soll. Zu den bekanntesten Serien gehören Flower, ARAKIMONO, Kinbaku und Sky, die ein großes internationales Echo hervorrufen.

In seinen Polaroids greift der Künstler die Thematik von Liebe, Sexualität und Anziehungskraft auf, inszeniert diese aber in einem endlosen, metaphysischen Kampf mit der Sterblichkeit, die aller Existenz stets innewohnt. Fruchtbarkeit und Vergänglichkeit bringt er in starken Farben und noch stärkeren Kontrasten zusammen und wird selbst zum unermüdlichen Antreiber. Seine Produktivität, die auch mit über 80 Jahren nicht nachlässt, wird dabei zum Sinnbild in den zahlreichen Polaroids, die vom Werden und Vergehen erzählen.
In den Flower Arbeiten inszeniert Araki die symbolträchtige Schönheit der Blumen in üppiger und unmittelbarer Art. In einem Wettbewerb der Farben ringen die Blüten miteinander und sind bemüht, das Dunkel der Nicht-Existenz zu besiegen. Schönheit und Tod finden in den Polaroids zu einer innigen Umarmung.
Sinnlichkeit und Erotik, die man besonders mit dem Namen Araki verbindet, finden in den ARAKIMONO Aufnahmen ihren Ausdruck: Das Model spreizt die Schenkel, schaut zugleich selbstbewusst zur Kamera und verleiht seinen offenzügigen Posen dadurch eine überraschende Stärke. Sexualität und Gesellschaftszwang verbindet Araki wie kein Zweiter. Dabei sieht er sich in der Rolle des Provokateurs, bezeichnet sich selbst gern als Photo Devil, der mit den Normen bricht und die Grenzen des angeblich guten Geschmacks überschreitet. Dafür wird er geliebt und verehrt, des Öfteren auch zensiert.


Das Oeuvre von Nobuyoshi Araki hat beeindruckende Ausmaße. Bereits über 500 Bücher wurden mit seinen Arbeiten gefüllt und veröffentlicht, Ausstellungen in aller Welt zeigen Tausende seiner Werke. Auch wenn seine thematische Vielfalt über die Jahre zugenommen hat, blieb er stets seinem Stil treu, der durch eine unmittelbare Nähe und Sinnlichkeit geprägt ist.

Die Polaroid-Arbeiten aus den Serien Flower und ARAKIMONO kommen direkt aus dem Atelier des legendären Künstlers und sind auf der Vorderseite handsigniert.
Vita
1940geboren in Tokyo, Japan
1963Chiba University für Fotografie und Filmgestaltung, Abschluß
1974Mitgründer der Workshop Photography School und Magazin, Tokyo
1976gründet Nobuyoshi Araki Schule, Tokyo
1988gründet Aat ROOM Magazine
1990Shashin-no-kai Preis, Photographic Society of Japan
2008wurde mit dem Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet
Lebt und arbeitet in Tokyo, Japan
Ausstellungen
2021Araki, Albertina Modern, Wien, Österreich
Nobuyoshi Araki: Polaroids, Taka Ishii Gallery, Hong Kong, China
Nobuyoshi Araki: Arakiss, Ostlicht Gallery, Wien, Österreich
2020ARAKI Grand Diary of a Photo Maniac, Michael Hoppen Gallery, London, UK
2019Gekko Shashin, art space AM, Tokyo, Japan
Flower Rondeau, SHOP Taka Ishii Gallery, Hong Kong, China
ARAKI TELLER SHISEI, art space AM, Tokyo, Japan
LIFE BY FILM by Nobuyoshi ARAKI, Leica Gallery Bangkok, Bangkok, Thailand
SHIMEN AIKA, art space AM, Tokyo, Japan
Effetto Araki, Santa Maria Della Scala, Siena, Italien
SUMMER HAPPINESS, art space AM, Tokyo, Japan
Art Bridge798 Art District, Beijing, China
2018Impossible Love –Vintage Photogragphs, C/O Berlin, Berlin, Deutschland
KATA-ME, Rat Hole Gallery, Tokyo, Japan
Qing Se Hua Fu, Light Society, Beijing, China
HANA JINSEI (FLOWER -LIFE), Over The Influence, Los Angeles, USA
The Passport to the Paraside, art space AM, Tokyo, Japan
The Incomplete Araki: Sex, Life, and Death, Museum of Sex, New York, USA
2017Nobuyoshi Araki-I, Photography, Marugame Genichiro-Inokuma Museum of Contemporary Art, Kagawa, Japan
27th Month of Photography November 2017 Bratislava, Bratislava, Slovakien
ARAKI. TOKYO, Pinakothek der Moderne, Sammlung Moderne Kunst, München, Deutschland
ARAKI, Fondazione Bisazza, Vicenza, Italien
Sentimental Journey 1971-2017-, Tokyo Photographic Art Museum, Tokyo, Japan
Photo-Crazy A, Tokyo Opera City Art Gallery, Tokyo, Japan
Tombeau Tokyo Nobuyoshi Araki × Guimet Museum, CHANEL NEXUS HALL, Tokyo, Japan
Kayuen, Epson Imaging Gallery epSITE, Tokyo, Japan
Photographoary: Photo-Mad Old Man A Turning 77 on 5.25.17, Taka Ishii Gallery Photography / Film, Tokyo, Japan
THE SOLO EXHIBITION OF NOBUYOSHI ARAKI, Over The Influence Gallery, Hong Kong, China
KYOTOGRAPHIE, A Desktop Love, Ryosokuin, Kenninji Temple, Kyoto, Japan
Tokyo Life, KIDO Press, Tokyo, Japan
Lastby Leica, art space AM, Tokyo, Japan
2016ARAKI AMORE, Galleria Carla Sozzani, Milan, Italien
ARAMAME, Morioka Shoten Ginza, Tokyo, Japan
A Desktop Paradise, Taka Ishii Gallery Photography Paris, Paris, France
ARAKI, Musée national des arts asiatiques Guimet, Paris, France
2015Men Naked Face by Araki, OmotesandoHills SPACE O, Tokyo, Japan
ARAKI Ojo Shashu-Photography for the After Life: Alluring Hell, Foam Photography Museum, Amsterdam, Niederlande
2014Ai No Tabi, Niigata City Art Museum, Niigata, Japan
Love on the Left Eye, Taka Ishii Gallery, Tokyo, Japan
The Photography Book of Rebirth in the Pure Land /Face, Skyscape, Road, Toyota Municipal Museum of Art, Aichi, Japan
2013Tokyo Blues 1977, Taka Ishii Gallery Photography / Film, Tokyo, Japan
2012Nobuyoshi Araki Photobook Exhibition: Arākī, IZU PHOTO MUSEUM, Shizuoka, Japan
2011Shakyō RōjinNikki, Taka Ishii Gallery Photography / Film, Tokyo, Japan
2010Nobuyoshi Araki "Koki No Shashin: Photographs of a seventy years old, Taka Ishii Gallery, Tokyo, Japan
2009Araki, Anton Kern Gallery, New York, USA
2008Nobuyoshi Araki: Photographs, Zonca & Zonca, Milan, Italien
Nobuyoshi Araki - Contemporary Art Museum, Kumamoto, CAMK, Kumamoto, Japan
Nobuyoshi Araki - Silent Wishes, Museum der Moderne Salzburg, Salzburg, Österreich
KINBAKU, Jablonka Galerie, Köln, Deutschland
2007
Nobuyoshi Araki: Self. Life. Death, Kulturhuset Stockholm, Stockholm, Schweden
2006Nobuyoshi Araki - Diaries, Leica Galerie Wien Westlicht, Wien, Österreich
Araki - Á la vie la mort, Museé de la photographie de Charleroi, Charleroi, Belgien
Noboyoshi Araki - Polaroids, Galleria Cà di Frà, Milan, Italien
Nobuyoshi Araki Pinakothek der Moderne, München, Deutschland
2005Art Basel Miami Beach 2005 Art Basel Miami Beach
BLUMENSTÜCK Museum Morsbroich, Leverkusen
Boost in the Shell // De Bond Aeroplastics, Brüssel
Die sinnliche Linie Museum der Moderne Salzburg
Corpus 05 Brügge Musea Brugge, Brügge
fotografia 2005 fotografia Roma
Coleccion Helga de Alvear Museo Extremeno e Iberoamericano, Badajoz
Der fotografierte Mensch Neues Museum Nürnberg
Europe in Art National Museum of Contemporary Art, Bukarest
Kunstmuseum Wolfsburg Fundacion Juan March, Madrid
CANTOS Casino Luxembourg, Luxemburg
2004COLD PLAY Fotomuseum Winterthur
15 Jahre Deichtorhallen Deichtorhallen, Hamburg
In Bed Toyota Municipal Museum of Art, Toyota Aichi
The Flower as Image Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek
Triennale Kleinplastik Fellbach 2004 Triennale Kleinplastik Fellbach
10 Year Anniversary Exhibition Taka Ishii Gallery, Tokyo
Happiness - A Survival Guide for Art and Life Mori Art Museum, Tokyo
Nobuyoshi Araki Zonca & Zonca, Mailand
Colección Sandretto Re Rebaudengo IVAM Valencia
Strange Days Museum of Contemporary Art, Chicago
La vita delle forme Galleria Civica Modena
Female Turbulence Aeroplastics, Brüssel
Works Seldom Seen at ShanghART ShanghART Gallery, Shanghai
2003Fables de l´identité Jeu de Paume, Paris
Phantom der Lust Neue Galerie, Graz
update #6 Kunstmuseum Wolfsburg
short cuts Israel Museum, Jerusalem
2002Keine Kleinigkeit Kunsthalle Basel
Trottoirs - Sidewalks Galerie Chantal Crousel, Paris
Open City Hirshhorn Museum, Washington
Desire Galleria d´Arte Moderna, Bologna
Retrospektive a-d Miami, Miami; Galerie Kamel Mennour, Paris; Moscow House of Photography, Moskau; Shine Gallery, London
2001Kunsthalle Kiel; Ikon Gallery, London; Taka Ishii Gallery, Tokyo; Jablonka Galerie, Köln; Galerie Almine Rech, Paris
Contemporary Photography from Japan De Pont, Tilburg
Desire Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal
2000Centre National de la Photographie, Paris; Staatliche Kunsthalle Baden-Baden; Haus am Waldsee, Berlin; Ars Futura, Zürich; Asprey Jacques, London; Gallerie Kamel Mennour, Paris
1999Kunsthaus Bregenz; Museum of Contemporary Art, Tokyo: "Sentimental Photography, Sentimental Life"; Egg Gallery, Tokyo; Art & Public, Genf
1998Private ficcions Fundació Joan Miró, Barcelona
Deichtorhallen, Hamburg; De Appel, Amsterdam: ""Life Is A Bitch"; Taka Ishii Gallery, Tokyo: "COSMOSCO"
1996Museum für Moderne Kunst, Frankfurt; Kunsthalle Basel; Jablonka Galerie, Köln
1995Fondation Cartier, Paris; Kunstmuseum Wolfsburg
1994Luhring Augustine, New York
1990Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
1981Veröffentlichung "Photograph novel" Fotosammlung und Essay
1972Performance: "Super Photo Concert"

Besuchen Sie LUMAS USA!

Auf dieser Seite ist keine Lieferung in Ihr Land möglich.
Möchten Sie gern bestellen, dann besuchen Sie LUMAS USA.

Nein danke, ich möchte auf dieser Seite bleiben.
Ja, ich möchte wechseln.